Barbara Gut: Kunstprojekt „Flussfahrt“

„Prozession auf dem Wasser“ auf der Sarner-Aa vom Ausfluss des Sees bis zur Rathausbrücke

„Ich möchte auf der Sarner-Aa eine Art Prozession auf dem Wasser inszenieren, die von der Vergänglichkeit des Lebens erzählt, auf Booten und Flossen, die mit verschiedenen von mir gestalteten Objekten bestückt und ausgeschmückt sind. Auch Lichter und einzelne alltägliche, zum Teil aber bedeutungsvolle, symbolartige Objekte wie z. B. Spiegel, Blumen, Briefe, Bücher, Weltkarten etc. sollen die Boote frei schwimmend begleiten. Es soll kein ‚Spektakel‘ werden, sondern ein sanftes Innehalten, ein Zauber, ein Traum, der die Menschen in der Abenddämmerung des 1. Novembers feierlich berührt (…)“.
Barbara Gut

Kommentare sind geschlossen.